Wohnbau St. Veit

Ein Wohnbau aus Holz in St. Veit an der Glan (Kärnten).
Die Lage des Projektes findet sich im Übergangsbereich von einer bereits lockeren, offenen Bebauung zum Waldbereich im Süden, dessen Begrenzung durch die Glan erfolgt. Die horizontale Gliederung der Fassade durch unbehandelte Lärchenholzbretter spiegelt symbolisch den Naturbereich wider, der von divergierenden Materialien (Stiegenhaus-Erschließung) durchdrungen wird.
Lediglich kleine Farbtupfer dienen zur fröhlichen Belebung der Fassade.
Die Schotenbauweise mit zwischenliegendem Unterzug und Säulenaufständerung ergeben geringe Spannweiten für Holzstapeldecken.
Zweiseitig transluzente Stiegenhäuser ergeben Lichtfülle und Transparenz, welche die einzelnen Baukörper optisch absetzen. Die Besonnung erfolgt nach Westen bzw. Südwesten – aufgehende Sonne in den Schlafzimmern, Mittags- und Abendsonne in den Wohnräumen.

Planungszeit: 12 Monate
Bauzeit: 1. Baustufe 14 Monate, 2. Baustufe 11 Monate
Baujahr: 2002

Hinterlasse eine Antwort

 
 
Wohnbau St Veit_Vorschau
 
 
 
herbertstrasse 10|EG|G1 | 9020 klagenfurt | austria | t: +43 463 511235 | f: +43 463 511235 | e: tine@tine.at